Organist: Konrad Linkmann.
Unterstützt von Marcel Schön und Nepomuk Golding.