Manchmal feiern wir mitten im Tag ein Fest der Auferstehung.
Stunden werden eingeschmolzen und ein Glück ist da.
Manchmal feiern wir mitten im Wort ein Fest der Auferstehung.
Sätze werden aufgebrochen und ein Lied ist da.
Manchmal feiern wir mitten im Streit ein Fest der Auferstehung.
Waffen werden umgeschmiedet und ein Friede ist da.
Manchmal feiern wir mitten im Tun ein Fest der Auferstehung.
Sperren werden übersprungen und ein Geist ist da.

Text: A. Albrecht / Lied: P. Jansen

Zu diesem Lied haben sich Mitglieder unserer Gemeinde Gedanken gemacht, wo und wie sie Auferstehung in ihrem Alltag erleben .
Sie sind eingeladen, diese Kerze zu entdecken und sich zum Nachdenken anregen zu lassen.
All denen, die ihre Gedanken und ihre Kreativität eingebracht haben, ganz herzlichen Dank. Das Ergebnis zeigt wieder die große Vielfalt der Gemeinde und es ist schön, dass sich jedes Jahr Groß und Klein an der Kerze beteiligen!

Das Begleitheft zur Osterkerze 2018 können SIe hier herunterladen.
 

Osterkerze 2018

Beitragsnavigation